Toggle Mobile Menu
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeines
Wir möchten, dass sie stets mit Vertrauen einkaufen, wenn sie Artikel vom Servietten-Atelier erwerben. Kundenzufriedenheit ist uns wichtig. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) geben dazu einen rechtlichen Rahmen, sie gelten für alle Leistungen und den gesamten Geschäftsverkehr zwischen dem Kunden, im folgenden Auftraggeber genannt und dem Servietten-Atelier, Inh. Isolde Rotter, im folgenden Auftragnehmer genannt. Allen Angeboten und Vereinbarungen liegen diese Geschäftsbedingungen zugrunde. Durch seine Auftragserteilung erklärt sich der Auftraggeber mit den AGB einverstanden.

Zustandekommen des Vertrags
Nach Übersendung der Auftragserteilung (Absendung der Bestellung im Einkaufskorb) und der Annahme des Auftrags (Bestellung) durch den Auftragnehmer durch eine Bestellbestätigung (per Email) kommt der Vertrag zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer erst zustande, nachdem der Auftraggeber dieser Bestellbestätigung schriftlich (per Email) zugestimmt hat oder den Rechnungsbetrag auf ein Konto des Auftragnehmers überwiesen hat. Der Kunde geht also mit der bloßen Absendung einer Bestellung keinerlei Verpflichtung ein.

Leistung, Lieferung
Die Leistungen des Auftragnehmers umfassen das Prägen (Bedrucken) der in dieser Homepage angebotenen Artikel (Servietten, Bestecktaschen, Tischbänder, Taschentücher, Bierdeckel, Tischkarten, Menükarten) im Heißfolienprägedruckverfahren nach Text- und Motivvorgaben des Auftraggebers. Die Lieferung erfolgt innerhalb ca. 7 Tagen nach Zahlungseingang, es sei denn Auftraggeber und Auftragnehmer haben eine andere Vereinbarung getroffen.

Preise, Zahlung
Sämtliche angegebenen Preise sind Endpreise ohne Versandkosten, sie beinhalten die deutsche Mehrwertsteuer in Höhe von 19%. Die Versandkosten richten sich nach dem Umfang der Lieferung (siehe nachfolgenden Abschnitt) und sind vom Auftraggeber zu tragen. Die angebotenen Waren werden nahezu ausschließlich nach Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten, daher können sie anderweitig nicht mehr veräußert werden. Die Lieferung erfolgt deshalb nur gegen Vorkasse seitens des Auftraggebers per Banküberweisung oder PayPal.

Versand, Versandkosten
Die Ware wird mit der Deutschen Post DHL und zu deren Bedingungen (www.deutschepost.de) versandt. Aus Lieferungsverzögerungen wie z. B. Höhere Gewalt, Streik, Verkehrsstörungen und sonstigen von uns nicht zu vertretenden Ereignissen, kann ein Schadensersatzanspruch gegen den Auftragnehmer nicht abgeleitet werden. Bei äußerlich beschädigten Sendungen ist der Empfang zu verweigern oder die Sendung in Gegenwart des Überbringers vom Empfänger zu öffnen und auf Schäden der gelieferten Ware zu überprüfen. Schäden an der Ware müssen vom Empfänger gegenüber der Deutschen Post DHL geltend gemacht werden. Der Auftragnehmer ist hierüber per Email zu unterrichten. Die Versandkosten richten sich nach Größe und Gewicht der bestellten Ware. Sie betragen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland
bei einem Bestellwert unter 10 Euro = 2,50 Euro,
bei einem Bestellwert von 10 - 20 Euro = 3,90 Euro,
bei einem Bestellwert über 20 Euro = 5,90 Euro.
Die für den Auftraggeber zu zahlenden Versandkosten werden im Einkaufskorb angezeigt. Bei Lieferung ins Ausland entstehen unter Umständen höhere Versandkosten, diese werden in der Bestellbestätigung aufgeführt.

Gewährleistung, Sachmängel
Bei allen Waren aus unserem Angebot bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte. Der Auftragnehmer gewährleistet bei fehlerhaften Beschriftungen oder falschen Farblieferungen, die durch ihn zu vertreten sind, kostenlosen Ersatz. Geringfügige Farb-, Form- oder Größenabweichungen der Ware gegenüber der Darstellung auf den Internetseiten sind jedoch kein Gewährleistungsgrund. Sie sind aufgrund technischer Gegebenheiten, z.B. durch unterschiedliche Farbspektren der Monitore, nicht auszuschließen und daher kein Grund für einen Sachmangel. Die Beschreibung der Ware dient der Darstellung der angebotenen Produkte wie sie vom Hersteller angegeben werden und stellt keine Beschaffenheitsgarantie dar. Insgesamt haftet der Auftragnehmer in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch oder fehlerhafte Lagerung entstehen, sofern sie nicht von ihm zu vertreten sind.

Streitbeilegung
Seit dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommision eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Schlussbestimmung, Erfüllungsort
Soweit der Vertrag oder diese AGB Regelungslücken enthalten, gelten zur Ausfüllung dieser Lücken diejenigen rechtlich wirksamen Regelungen als vereinbart, welche im BGB zutreffend sind. Auf das Vertragsverhältnis zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag ist Sonthofen.